Mulhouse und selbstgebrautes Bier aus Lutterbach

In Colmar hat mich eine sehr gute Osteopathin wegen der Achillessehne behandelt. Da sie empfohlen hat den Fuß weiterhin zu schonen, ich aber auch weiter kommen muß um am Wochenende in Chalon-sur-Saone zu sein, bin ich die Strecke Colmar -Mulhouse mit dem Zug gefahren. Zuvor galt es wieder Abschied zu nehmen von den wunderbaren Gastgebern Alison und Jean Louis, die sich rührend um mich gekümmert haben.

Vom Bahnhof in Mulhouse bis zu meiner Unterkunft in Lutterbach waren es noch 5 km, die ich mit dem Rad zurück gelegt habe. Hier bin ich bei Sam und Alicia untergebracht. Sam hat mich als erstes zu einem Bier eingeladen hat. So lasse ich mich doch gerne willkommen heißen. Und das war nicht irgendein Bier. Sam braut es selber! Und ich kann Euch sagen: er versteht was von diesem Handwerk, immerhin betreibt er es für den Eigenverbrauch seit über 10 Jahren.

Sam, sein Bier und sein Gemüsegarten

Sam, sein Bier und sein Gemüsegarten

Er hat auch einen Gemüsegarten den er bepflanzt hat mit Brokoli, gelben Rüben, Möhren, Spinat, Kräutern uvm. Und abends kam ein Teil der Ernte zusammen mit Reis auf dem Tisch. Gemeinsam mit dem Bier, köstlich!

Für jeden neuen Brauvorgang gibt es ein anderes, selbstenworfenes Etikett

Für jeden neuen Brauvorgang gibt es ein anderes, selbstenworfenes Etikett

Der Brauort

Der Brauort

Natürlich ist er begeisterter Radfahrer: mit seiner Freundin ist er von der Türkei bis nach Asien geradelt. Und im August geht es für ein Jahr bis nach Südafrika. Je nachdem entscheiden die Beiden dann, ob sie von dort aus auch wieder zurück radeln, dann dauert die Reise halt zwei Jahre. Wo ist das Problem?

Da die reizende Achillessehne noch etwas zwickt und ich keine Risiken einegehen möchte, fahre ich auch die nächste Strecke von Muhlhouse entweder bis Baumes les Dames oder bis nach Besancon mit dem Zug. Ab dort werde ich wieder radeln, dann glaube ich, dass die Sehne sich ausreichend erholt hat. Es geht entlang des Flußes Doubs, schön flach auf der Euroveloroute 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.