Von Köln bis Venedig auf der Via Claudia Augusta

Am 8.9.2018 starten wir mit den Rädern von Köln aus die knapp 1.300 km bis Venedig. Dazwischen liegen die Alpen und die überqueren wir auf der „Via Claudia Augusta“. Diese über 2000 Jahre alte römische Straße führte von der Adria und den Ebenen des Po´s über die Alpen bis zur Donau und diente als Militär- und Handelsweg, um die nördlichen Provinzen des römischen Reiches zu versorgen. Drei römische Meilensteine erinnern noch an diese historische Straße.

Von Köln aus geht es mal links- und rechtsrheinisch bis Mainz, entlang der Flüsse Main, Tauber und Wörnitz bis zum Einstieg in Donauwörth (km 550), wo uns folgende Beschilderung den Weg weisen wird:

Die nächsten größeren Orte sind Augsburg und Füssen bis hinauf zum Reschenpass, dem höchsten Punkt der Strecke auf 1.500m Höhe. Ab dort radeln wir steil bergab durch Meran und Bozen. Bei Trient gibt es wieder einen kleinen Anstieg, danach führt die Strecke überwiegend bergab durch die Po Ebene, vorbei an Treviso oder evtl. Padua, einer kürzeren Variante, bis Venedig. Ein Klacks, oder?  😉

Insgesamt haben wir 25 Tage eingeplant, inkl. der Rückfahrt von Venedig bis Frankfurt am Main, die aber mit dem Zug erfolgt. Von Frankfurt aus radeln wir zurück nach Köln, so daß wir spätestens am 3.10. wieder zu Hause sind. Abzüglich der Zugfahrt und einiger Pausentage werden wir netto ca. 19 Tage bis Venedig radeln. Dabei werden wir bei einer Strecke von knapp 1.300 km im Schnitt um die 68 km/Tag  zurücklegen. Es wird Etappen von 50km geben, und andere können bis zu 90km lang sein.

Übernachtet wird, wie bei anderen Radreisen auch,  bei Warmshowers, einem weltweiten Netzwerk von Radfahrern, die anderen Radreisenden Übernachtungen und eine warme Dusche auf Gastfreundschaft anbieten. Unser Zelt ist auch mit dabei, und ansonsten suchen wir uns Bed and Bike Unterkünfte.

10 GEDANKEN ZU “Von Köln bis Venedig auf der Via Claudia Augusta”

  1. Werner Geilenkirchen sagt:

    Safe trip!

  2. Werner Geilenkirchen sagt:

    Safe trip.

  3. Patricia sagt:

    Ihr seid einfach nur super!!! Ich wünsche Euch eine tolle, Erlebnisreiche Reise, bleibt gesund, schickt viele Bilder und ich freue mich auf Eure Berichte! Toi Toi Toi Patti

  4. Susana Garcia sagt:

    Wir Hamburger wünsche Euch eine sichere Reise, „feel“ Spaß und werden euch online verfolgen:-) Muchos besos!

  5. Ralf sagt:

    Ich bin so stolz…der Hüter Eures Basislagers sein zu dürfen und somit mitzuerleben wie ihr heute Nachmittag diesen geilen Trip startet!

  6. Susanne sagt:

    Ihr Lieben, wünsche euch viel Kraft in den Waden, einen bequemen Sattel, stabile Handgelenke aber vor allem schöne Aussichten, gutes Wetter, nette Begegnungen, erlebnisreiche Tage und viel Freude!!
    Susanne

  7. Uwe + Monika Bißmann sagt:

    Hallo ihr Superradler,
    die Info Eurer großen Tour hat uns so überrascht, dass wir vorher nicht „gute Fahrt“ wünschen konnten. Deshalb jetzt noch: Gute und entspannte Fahrt zum gewünschten Ziel. Kommt gesund wieder!
    Uwe + Monika

  8. Oliver R. sagt:

    Hallo ihr Lieben, ihr seid ja nun sicher unterwegs, daher habe ich schon mal reingeschaut 🙂 Wir sitzen gerade an eurer alten Strecke in Cala Salions und freuen uns mit euch auf die spannenden Tage! Hut ab und gute Reise!
    Immer genug Luft im Reifen und den Lungen,
    Oliver und Sina

  9. Milan sagt:

    Ganz viel Spaß und Erfolg euch! Ihr seid die coolsten Eltern!

    Werde die „Tour der Eltern“ aktiv mitverfolgen und mitfiebern
    🙂

  10. S. Bouljrif sagt:

    Habe ab Montag 2 Wochen Urlaub und wir hatten überlegt wohin wir verreisen sollen. Als ich die tollen Bilder gesehen habe und beim Lesen sehr viel Spaß hatte, hatten wir für wirklich 2 Sek. überlegt auch eine „kleine“ Radtour zu starten. Aber: mit meinem Hollandrad komme ich nicht sehr weit. Damit hat sich die Radtour erst einmal erledigt :-)) Euch noch weiterhin viel Spaß mit vielen tollen Momenten. Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.