Bad Breisig bis Boppard

Die erste Übernachtung in Bad Breisig war in einer Bett and Bike Pension, die gerade renoviert wurde. Norbert und ich waren die ersten Gäste. Norbert ist am Sonntag wieder die 65 km nach Köln gefahren, und ich in die entgegengesetzte Richtung 57 km nach Boppard. Die Strecke am Rhein entlang ist auch Teil des Pilgerweges nach Santiago de Compostela, zu erkennen an den gelben Strahlen, die an eine Muschel erinnern. 

image

Und so habe ich schon die Pilgerstempel von Bonn und Boppard

image

Diese Zeilen schreibe ich von meiner ersten Warmshower Unterkunft. Willi ist Feuerwehrmann und hat mit seiner Freundin bereit Touren bis Paris und Dänemark gemacht. Als nächstes stehen Amsterdam und Prag an. Es ist schon spannend die Reiseberichte live erzählt zu bekommen. Und am Montag morgen geht es weiter bis nach Mainz.

 

4 GEDANKEN ZU “Bad Breisig bis Boppard”

  1. Werner sagt:

    So darf es dann doch weiterrollen… sonnig, gut ausgeschildert, nette Leute und … „gestempelt“ 🙂

  2. RSS24 sagt:

    … quasi Rad Breisig … 😉

  3. Ulla und Michael sagt:

    Hallo Ana,
    leider konnten wir beim Start nicht dabei sein. Wir begleiten dich aber in Gedanken und werden deinen Blog mit Spannung verfolgen. Und so wünschen wir dir: wenig Regen, ein gutes Sitzfleisch, keine Pannen, schöne Unterkünfte und bereichernde Begegnungen und allzeit gute Fahrt.
    Ulla und Michael

  4. Bodo sagt:

    Hallo tapfere Radlerin,
    habe über „Barcelona für Deutsche“ von der Radreise ergahren.
    Super Sache. Gefällt mir besonders, weil ich vor einigen Jahren eine ähnliche Radtour alleine gemacht habe, War nicht ganz so lang (von München nach Remoulins in Südfrankreich), ca. 1300 Kilometer.
    So ein Abenteuer vergißt man nicht und das wird Dir sicher auch so gehen.
    Auf meiner Web-Seite gibt es ein paar Bilder dazu ;))
    Ich wünsche Dir/Euch alles Gute, keinen Platten und auch sonst nur Schönes!!!!
    PS:
    Wohne zeitweise in der Nähe von Barcelona und meine Frau ist in Barcelona geboren!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.