9. Tag: 61 km Neusäß – Landsberg am Lech

Und wieder starten wir bei strahlend blauem Himmel. Das Wetter ist genial!

Von Neusäß bis Augsburg sind es knapp 10 km, die wir nach einem reichhaltigen und leckeren Frühstück, das uns unsere Gastgeber Ulrike und Bernhard serviert haben, problemlos erradeln

Hinter Augsburg bleibt es weiterhin sehr idyllisch und naturnah, mit viel Wald, Flüssen und Bächen auf der Strecke.

 

Hinter dem Städtchen Landsberg am Lech haben wir einen Campingplatz gefunden.

Landsberg am Lech

Auf dem Weg dorthin sind wir an solchen Gesteinsbrocken vorbeigefahren

Das ist Nagelfluh, ein Gesteinsgeröll aus den Voralpen. Die Fassade der Kölner Oper ist mit diesem Naturstein verkleidet.

Heute übernachten wir auf dem Campingplatz, morgen fahren wir bis Schwabbrück zu Gastgebern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.