6. Tag 26.8.2019: 67km von Arnstein bis Sand am Main

Arnstein gehört zu Unterfranken im Main Spessart Kreis, hat 8000 Einwohner und liegt an der Wern. An diesem kleinen Fluss, der in den Main mündet, verläuft der ca. 70 km lange Wern-Radweg, den wir in den letzten beiden Tagen in Teilen auch gefahren sind.

Wir starten um 9:45 entlang der Wern. Nach 5 km ist mal wieder eine Umleitung wg Bauarbeiten an einer Autobahnbrücke ausgeschildert. Wir müssen einen Umweg von 5 km machen um über die A7 und zurück auf den Wernradweg zu kommen. Aber dieser Umweg war, trotz einiger Steigungen sehr entspannt

Zurück zum Wernradweg

Gegen 11 Uhr sind wir in Werneck, auch als das „Mainfränkische Versailles“ bekannt. Hier steht ein Kurfürstliches Sommerschloss gebaut von dem Architekten und Stadtbaumeister Balthasar Neumann. Seit dem 19. Jh ist es eine Klinik:

Das Schloss wurde zwischen 1733 und 1746 erbaut

Mittags kommen wir in Schweinfurt an. Auf dem Mainradweg kommen wir entspannt in die Stadt wo wir eine Pause einlegen und ein Eis essen.

Mainradweg in Schweinfurt

Den Mainradweg werden wir auch morgen noch befahren bis kurz vor Bamberg, dann verlassen wir ihn um nach Vierzehnheiligen zu gelangen. Da es heute so heiss war und wir an keinem Badesee vorbeikamen, haben wir uns, dort wo es möglich war, die Beine im Main abgekühlt.

Der ca 600 km lange Mainradweg ist einer der ersten deutschen Radfernwege

Eigentlich wollten wir heute bis Oberhaid, kurz vor Bamberg kommen. Aber gegen 18 Uhr wurde es dunkel, ein Gewitter nahte. Die Wetterapp sagte gegen 18:30 Uhr ein Unwetter voraus mit großen Wassermengen, Sturmböen und Hagel, Und so beschlossen wir in Sand am Main ein Hotelzimmer zu nehmen statt weiter zu fahren und nach einem Zeltplatz zu suchen. Wir hätten weiter fahren können, denn das Unwetter ist vorbeigezogen. So nutzen wir aber die Zeit im Hotel und waschen das eine oder andere Kleidungsstück, das muß ja auch mal sein 😉

Sand am Main mittig auf dem Plan und gegenüber von Zeil am Main

EIN GEDANKE ZU “6. Tag 26.8.2019: 67km von Arnstein bis Sand am Main”

  1. Silvia Roll sagt:

    Hallo zusammen,
    jetzt seid ihr schon in Franken und auf den Spuren von Balthasar Neumann. Und ganz bald seid ihr in Salzburg. Aber diese vielen Baustellen, da scheint ja richtig viel in den Radverkehr investiert zu werden. Das ist prima!! Und die Muskeln machen das mit!! Weiterhin gute Fahrt wünscht
    Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.