20. Tag 9.9.2019: 85 km von Chiusaforte bis Udine

Um 9 Uhr und nach einem italienischen Frühstück starten wir von diesem sehr entspannten Ort. Am Abend zuvor hat man uns ein sehr schmackhaftes Essen vorgesetzt. Man könne uns eine landestypische Tomatensuppe mit eingelegtem Brot anbieten, und danach Forelle, oder Pasta, wahlweise mit verschiedenen Soßen, oder Polenta empfehlen. Eine Karte gab es nicht, das Angebot wurde uns mündlich in einer Mischung aus deutsch und italienisch übermittelt. Wir entscheiden uns für alles ausser der Forelle, und waren begeistert!

Das Team verabschiedet uns am Morgen

Und so ging es los, mit diesem tollen Panorama und endlich mal eine Sicht auf die Berge.

Ach, so sieht es hier aus!

Die Strecke auf der Bahntrasse bot uns viele verschiedene Ausblicke.

Baustellenbedingt mussten wir, so wie am Tag zuvor auch, für insgesamt 5 km auf die Bundesstrasse ausweichen. Heute aber ohne Regen.

Um kurz nach 10 Uhr sind wir in Venzone und es ist schon so warm, dass wir sommerlich gekleidet weiterfahren können.

Venzone hat uns sehr gut gefallen. Der Ort wurde bereits in der Römerzeit gegründet, und erhielt im 13. Jh. eine imposante Stadtmauer. In den 1970er Jahren wurde der Ort durch ein Erdbeben zerstört und wieder aufgebaut.

Es ging überwiegend flach und entspannt weiter, wobei wir die Bergwelt immer mehr hinter uns gelassen haben.

Blick zurück, von wo wir herkamen

Zwischendurch haben wir in dieser Bar etwas gegessen. Es war schon nach 14 Uhr, aber der Wirt hat uns noch Pasta und einen Salat serviert, bevor er sein Lokal zugemacht hat.

Es gab in fast jedem Ort etwas interessantes oder nettes zu sehen.

Ein Steinofen
Nette, kleine Kirchen in jedem Ort

Um 17:30 Uhr kommen wir in Udine an. Wir durchqueren das Zentrum dieser quirligen Stadt zu unserer Unterkunft, die uns das Chiusaforte Team am Morgen empfohlen hatte, und ausserhalb des Stadtzentrums liegt.

Im Vergleich zu gestern war es ein relaxter Tag. Morgen erreichen wir unser endgültiges Ziel dieser Reise, Grado. Es sind nur noch 57 km bis dorthin.

EIN GEDANKE ZU “20. Tag 9.9.2019: 85 km von Chiusaforte bis Udine”

  1. Olivia sagt:

    wow nurnoch 57km.. das ist ja ein Klacks für euch 😉
    genießt die letzten Tage in Grado
    Fühlt euch fest gedrückt,
    eure Oli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.