15. Tag 72 km Prad – Nals

Heute vor 2 Wochen sind wir von Köln gestartet. Und in genau einer Woche sitzen wir im Zug von Venedig nach München. Wir haben also noch eine Woche vor uns. Ursprünglich war die Ankunft in Venedig für kommenden Dienstag vorgesehen. Es wird eher Mittwoch oder Donnerstag werden denn wir haben noch knapp 400 km vor uns.

Heute starten wir den Tag zuerst mit einem Frühstück und dann mit dem Zeltabbau.

Um 9:45 Uhr sind wir auf dem Rad und werfen einen Blick zurück nach Prad, von wo wir die heutige Etappe starten. Es ist zwar etwas bewölkt aber sehr warm.

Bis Meran werden wir knapp 55 km zurücklegen, auf einer solchen idealen Radstrecke, oder besser gesagt „Radautobahn“. Diesen Vinschgau Radweg haben wir bereits gestern genießen dürfen, hinter dem Reschenpass bei Burgeis.

Der Radweg führt ausschließlich bergab und…

…mal rechts, mal links von der (oder dem?) Etsch

Der Radweg führt auch durch die unzähligen Südtiroler Apfelplantagen. 11 verschiedene Sorten werden hier angebaut und gerade ist auch Erntezeit, überall stehen die Erntekisten bereit

Und auch eine Saft-Selbstbedienungs-Zapf-Stelle… natürlich auch mit Apfelsaft

Alle Orte durch die wir fahren können wir gar nicht aufzählen, haben aber alle ihren Reiz

In Rabland halten wir an um uns einen der wenigen originalen römischen Meilensteine an seinem ursprünglichen Ort anzuschauen. Eigentlich ist es eine Kopie, das Original befindet sich im Museum in Bozen.

Vor dem Meienstein steht man auf einem Orginal Stück der ehemaligen Straße Via Claudia Augusta, die an Ort und Stelle verlief und mit einem Glasbocden sichtbar abgedeckt ist

Dann ging es weiter bergab bis Meran…

…und von dort erneut durch Apfelplantagen und kleine Ortschaften.

Hier nochmal das Höhenprofil der letzten beiden Tage. Gestern waren wir noch auf 1.500 m auf dem Reschenpass und heute übernachten wir auf 300 m in Nals, auf einem sehr kleinen und übersichtlichen Campingplatz.

Morgen geht es weiter vorbei an Bozen Richtung Trient und direkt mit einem Anstieg auf Eppan und Kaltern.

2 GEDANKEN ZU “15. Tag 72 km Prad – Nals”

  1. Trudel Zimmer sagt:

    Ihr habt ja richtiges Italienwetter. Hier bei uns in Kerpen ist heute so richtiges Herbstwetter: Regen, Wind und 13 Grad. Ihr müsst ja noch so richtig „klettern“.
    Weiter viel Spaß und denkt noch nicht an die Rückfahrt.
    LG Trudel und Wolfgang

  2. Waltraud Schneider sagt:

    Toll, wie ihr das gemeistert habt! Herzlichen Glückwunsch für diese Leistung! Und die Bilder sind einfach traumhaft. Einige davon sind mir bekannt, und das ist auch schön, diese Flecken mit den Augen von jemanden anderen zu sehen.
    Euch weiterhin für die letzten Tage alles Gute!
    Waltraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.