1. Tag 21.8.2019: 85km von Köln bis Miesenheim bei Andernach

Wir starten um 9 Uhr von zu Hause los, bei schönstem Wetter. Unsere Nachbarin Inge verabschiedet uns und winkt uns noch zu, was will man mehr für einen guten Start:

Norbert wollte noch ein Fähnchen an seinem Fahrrad haben, so wie bei unseren anderen Touren auch. Der Wunsch meines Gatten ist mir Befehl, zumindest was ein Fähnchen angeht, und so habe ich am Abend vor unserer Abfahrt noch eins gebastelt. Allerdings musste Norbert dafür ein Opfer bringen: Einer seiner zahlreichen Marathonbeutel musste dafür zerschnitten werden:

Und so sah es dann aus, das montierte Fähnchen im Einsatz, mit dem Siebengebirge im Hintergrund:

Auch wenn wir den Rheinradweg schon in und auswendig kenn, denn bisher haben alle unsere Touren in Richtung Süden uns am Rhein entlang geführt…. es ist immer wieder ein schönes Panorama und sehr entspannt zu fahren.

Unser Ziel in Meisenheim bei Andernach erreichen wir um 19 Uhr, wo wir bei einer netten, 4–köpfigen Familie übernachten dürfen

4 GEDANKEN ZU “1. Tag 21.8.2019: 85km von Köln bis Miesenheim bei Andernach”

  1. Nicole sagt:

    Liebe Ana, lieber Norbert!

    Wir wünschen Euch eine tolle Tour, immer genug Luft im Reifen und vor allem schöne Aussichten, tolle Begegnungen und den Wind im Rücken!

    Freuen uns schon sehr Euch hier zu folgen!

    Ganz liebe Grüße
    Nicole und Jens

  2. Sigrid Fischer sagt:

    Liebe Ana, lieber Norbert,
    zum Start eurer Tour habt ihr ja perfektes Wetter, um die Umgebung zu genießen. Auch wenn man den Rheinradweg kennt, ist es immer wieder schön, diese Landschaft zu genießen.
    Wir wünschen euch nur schöne, sonnige, nicht zu heiße Tage, immer nette Bekanntschaften und Unterkünfte , auf dass ihr jeden Tag nur schöne Erlebnisse habt.
    Wir fahren zwar auch nach Süddeutschland, aber mit dem Auto und wenn wir am 8.9. in München sind, seid ihr sicher schon weiter.
    Alles Gute, viel Freude

    Udo und Sigrid

  3. Dirk sagt:

    Ihr beiden – da habe ich ja direkt den ganzen Weg bis Nachhause! 😉
    Mal schauen, ob und wann sich unsere Wege kreuzen. Bastelte mir gestern eine Route ab Spittal entlang Drau und Brenner nach München.
    Gute Fahrt euch, viel Spaß und wer weiß – bis die Tage
    Dirk

  4. Milan sagt:

    Das schönste Fähnchen zwischen Köln und Grado Klasse Idee mit dem recycelten Marathonbeutel – damit habt ihr gleichzeitig auch einen wichtigen Beitrag dazu geleistet den Keller zu entrümpeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.