1.900 km

Ob es bei den 1900 km bleibt, wird sich zeigen. Während der Tour werden sich Abschnitte verändern, einmal durch Verfahrer 🙂 aber auch weil nicht alles vorhersehbar und planbar ist. Das ist ja das Spannende!

Mein Mann Norbert stößt in Chalon-sur-Saône bei km 870 mit dazu. Sowohl die Strecke, die ich alleine unterwegs bin, als auch zu zweit, ist geplant überwiegend private Übernachtungen zu finden. Einmal durch Fragen vor Ort, aber auch mit dem vielversprechenden Portal Warmshowers, einer weltweiten Gemeinschaft von Tourenradfahrer, die auf Gastfreundlichkeit basiert und kostenfrei ist. Jeder kann sich hier registrieren, und Radfahrern eine Schlafmöglichkeit bieten.

Ansonsten suchen wir Hotels und Pensionen auf und für den ganz großen Notfall haben wir Schlafsack und Isomatte dabei, jedoch kein Zelt. Ein bisschen Abenteuer muss sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.